Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/karlsleben

Gratis bloggen bei
myblog.de





X-berg Paady

So `ne Party macht sich ja nicht alleine.  Obwohl ich gerade aus dem Flieger aus Richtung downunder gekrochen kam, musste auch ich mit ran an die Vorbereitungen. Meine Freunde meinten, ich hab` mich auf dem Flug lange genug ausgeruht und den Jetlag kann man auch wegtrinken. Na toll! Wer solche Freunde hat braucht keine Feinde mehr.

Wir also pünktlich, nach meiner Ankunft gegen Mittag, ran an die Vorbereitungen zur Paady. Der erste Weg führte uns zu Feinkost Albrecht wegen der Aufnahme der festen Nahrung. Ansonsten immer ein Hort verschiedenster leckerer Suppen, an diesem besagten Tag aber nur mit reichlich Ochsenschwanzsuppe ausgestattet. Da wir keine Lust (und Durst) hatten, noch wo andres hinzufahren, nahmen wir also die.  Wat soll`s! Die benötigte Menge davon in den Einkaufswagen, dazu Paprika, Zwiebeln und Scharfmachersauce.  Stangenbrot für die Schnittchen und die üblichen Belagsvarianten komplettierten den Einkauf. Danach zum Bierverkäufer unseres Vertrauens, um reichlich viele Kästen des kühlen, blonden Nasses zu bunkern.  Eine Kiste extrakühl für die Arbeitszeit dazu. Wat mutt, dat mutt!

Die folgenden 3 Stunden vergingen dank der kühlen Geschmacksproben wie im Fluge. Die Suppe schmeckte zwar von Bier zu Bier besser, aber der richtige Brüller wurde nicht draus. Also ein richtiges Volltrunkenenessen. Das haben wir natürlich vor der Paady getestet. Neben dem Bier schmeckten auch die Schnittchen schon.

Tja, mehr war eigentlich nicht! 

 

29.8.09 15:39
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung